Freitzeitsport



Artikel 1 - 17 von 17

Der Tischtennis Freizeitschläger - Charakteristik

Für den Tischtennis-Freizeitsport werden zweckmäßige, günstige und relativ stabile Komplettschläger verwendet.

Rotation kaum möglich - dafür nicht pflegeintensiv

Die Beläge dieser Freizeit Schläger verlieren relativ schnell die Oberflächen Griffigkeit. Dies hat dann zur Folge, dass man kaum noch Rotation entwickeln kann. Dafür sind diese Freizeit Tischtennisschläger allerdings nicht sonderlich pflegebedürftig. Sonneneinstrahlung, die Gift für Wettkampfbeläge ist, ist für Freizeitschläger unerheblich. Ebenso entfällt die Verpflichtung, nach dem Benutzen die Belagoberfläche zu reinigen.

Beläge können bei Freizeit Komplettschläger nicht einfach ersetzt werden, da sie maschinell verklebt sind und sich dadurch nicht so einfach lösen lassen. Für den Vereinssport sind diese Schläger nicht zu empfehlen (für den Wettkampfsport auch gar nicht zugelassen).

Aber um ab und an mal im Garten, auf dem Schulhof oder im Schwimmbad ein wenig "Pingpong" zu spielen - dafür genügen auch diese Hobbytischtennisschläger.

Freizeittischtennis - eher Tempo als Rotation

Da im Freizeitsport Tischtennis mit anderen Schlägern gespielt wird als im Vereinssport ergeben sich daraus auch andere Schlagtechniken. Während im Vereinssport Tischtennis die meisten Schläge mit Rotation gespielt werden, ist dies im Freizeit Tischtennis nicht der Fall.

Wie bereits beschrieben dir die Oberflächen der Beläge sehr schnell ihre Griffigkeit. Deswegen kann man die Bälle auch nicht mehr so gut „anschneiden“. Im Freizeit Tischtennis werden vielmehr Schlagtechniken eingesetzt, wo den Bällen „nur“ Tempo mitgegeben wird. Die Rotation ist meistens außen vor. Entsprechend wird der Ball nicht tangential gestriffen, sondern meist mit einer Schlagbewegung von hinten nach vorne mit einem nahezu senkrechten Schlägerblatt getroffen. Für diese Art von Schlägen ist es nicht weiter tragisch, dass die Belagoberfläche glatt ist.

Pingpong in der Freizeit - gut für die Entwicklung

Aber auch wenn sich das Freizeit Tischtennis vom Wettkampf Tischtennis deutlich unterscheidet, so ist es doch eine große Chance, Kinder oder auch Erwachsene für die Sportart Tischtennis zu begeistern. Glücklicherweise befinden sich auf den meisten Schulhöfen Tischtennis Platten die von interessierten Freizeitspielern genutzt werden dürfen. Hier habe schon viele Tischtenniskarrieren begonnen. Die Grundstruktur des Spiels kann auch hier erlernt werden.

Auch am Steintisch geht es darum, den Gegner vor schwierige Aufgaben zu stellen, in ungewohnte Situation zu bringen und entsprechend viele Punkte zu machen. Alles perfekte Voraussetzungen um die Sportart Tischtennis in seiner Freizeit lieb zu gewinnen und dadurch den Entschluss zu fassen, sich einem Tischtennisverein anzuschließen.

Selbst ohne Tisch kann man aktiv sein

Selbst wenn mal gar kein Tisch zur Verfügung steht ist es für Kinder oft interessant, Tischtennis-Tennis zu spielen. Hierfür wird der Ball auf einer glatten ebenen Fläche über ein Hindernis zum Gegner gespielt.

Auch das einfache tippen oder prellen des Balles mit den Tischtennisschläger einer Hand hilft schon, dass Feingefühl weiterzuentwickeln.

Freizeit-Tischtennis aus sportmotorischer Sicht

All diese Formen fördern die motorische Entwicklung der Kinder. Dieser wichtige Entwicklungsschritt hilft den Kids ihren sogenannten Bewegungserfahrungsschatz auszuweiten. Besonders die Auge-HandKoordination wird durch den Tischtennissport geschult.

Dabei ist es unerheblich dies im Freizeit Tischtennis an der Steinplatte oder im leistungsorientierten Tischtennistraining im Verein geschieht. Wichtig ist doch einfach, dass die Kinder in ihrer Freizeit sich sportlich engagieren und die Zeit vor dem Handy etwas reduziert wird. Und wenn aus Freizeit Tischtennis ein intensiveres ambitioniertes Hobby wird … Umso schöner.

Ausstattung für den Freizeitspieler

Für einen Freizeit Tischtennisschläger ist eine sogenannte Rundhülle völlig ausreichend. Hier kann der Schläger verstaut werden. Diese Rundhülle gibt es auch mit Ballfach - dann hat man direkt alles dabei, was man für eine schöne Freizeitbeschäftigung benötigt. Bälle für den Freizeitbereich findest du in der Kategorie Trainingsbälle